Angefangen hat alles mit einem landwirtschaftlichen Ferkelerzeugerbetrieb. Schon meine Großeltern haben im Zuge einer Gruppenaussiedlung ihren damaligen Betrieb 2 km außerhalb von Ostheim neu aufgebaut. In der nächsten Generation wurde im Zuge der Spezialisierung der gemischte Tierbestand mit Kühen und Schweinen auf reine Ferkelerzeugung umgestellt.

Meine 3 Geschwister und ich haben von Kindesbeinen an auf dem Hof mitgeholfen. Sobald wir ein wenig Zeit hatten sind meine Schwester Petra und ich zu allen Pferden in der Umgebung gerannt. Mein Vater engagierte sich zusätzlich zu unserem Hof im Reitverein, der seine Anlage mit Halle und großen Plätzen im Jahre 1980 gegenüber von unserem Hof gebaut hat. Dadurch kamen immer mehr Pferde in unsere Nähe und wir konnten durch Hilfe im Stall und beim Putzen den Reitunterricht verdienen.

Mit 14 Jahren haben wir meine Eltern endlich überzeugen können, dass wir ein Pferd "brauchen". Janosch! Er war ein 16-jähriger Arabermix. Im Gelände ziemlich überdreht, und sonst eigentlich auch nicht das, was man als "Anfängerpferd" bezeichnen würde. Eine dressurmäßige Grundausbildung hat er vor uns nie erhalten. Aber mit ihm haben wir sehr viel gelernt, und mussten uns mit ihm arrangieren. Zusammen haben wir dann das kleine Reitabzeichen geschafft. Er war bis zu seinem Tod im Alter von 28 Jahren bei uns und durfte bis zum Schluss noch von uns bekümmert werden. Sogar die ersten Reitschüler haben auf ihm noch das Reiten gelernt - und ihn geliebt!! Er war ein toller Partner!!!

2002 kauften wir den Nachbarhof, der schon mit Pferdeboxen ausgebaut war. Um eine natürliche Haltung zu gewährleisten haben wir Paddocks an die Boxen gebaut und so haben wir nach und nach alles verbessert. Es ist noch nicht alles perfekt, aber wir arbeiten daran ;-))

Während dessen habe ich meine Lehre als Landwirt gemacht, dann Landwirtschaftsmeister und darauf noch Pferdewirtschaftsmeister. Ich habe meine ganzen Schulpferde selber ausgebildet. Reiterlich habe ich das silberne Reitabzeichen erworben und Erfolge in L-Dressur und L-Springen. Vielseitigkeit bis Klasse A.

Im Moment haben wir 150 Zuchtsauen, 9 Pferde und noch diverse andere Tiere (Katzen, Hunde, Ziegen, Hasen (teilweise freilaufend ;-)), Vögel und Fische...).