Pferdegesundheit

Leider werden auch Pferde mal krank und müssen dann gesund gepflegt werden. Oft sieht man ja im Fernsehen, dass Pferde mit den Beinen oder Hufen Schwierigkeiten haben. Das merkt man leider meist erst dann, wenn das Pferd schon lahmt. Und auch Rückenerkrankungen sind nicht so selten. Rückenbeschwerden sind meist keine angeborene Missbildung sondern stammen von Stürzen oder Unfällen. Wann immer ihr das Gefühl habt, dass mit Bändern oder Knochen eures Pferdes etwas nicht stimmt, solltet ihr den Profi, also den Tierarzt fragen. Der weiß auf jeden Fall Rat.


Im Sommer haben Pferde auch oft Probleme mit Mückenstichen. Dann kommt es zum so genannten Sommerekzem. Es handelt sich dabei um eine allergische Reaktion auf den Speichel von Kriebel- oder Stechmücken. Das betrifft jedoch vor allem immunschwache Tiere. Deswegen sollte auch hier der erste Schritt ein Besuch beim Tierarzt sein. Denn jedes Tier spricht auf unterschiedliche Heilungsmethoden anders an. Ob Antibiotika, Cortison, Antihistaminika oder Impfung - das kann man nur mit sehr viel Geduld herausfinden.


Wenn ihr Tipps oder Kontakte braucht, nehmt Kontakt zu mir auf. Ich versuche gerne, euch zu helfen.